Kreativität für MACHER

Print wirkt. Denn Anzeigen in Printmedien werden intensiv und nachhaltig wahrgenommen. Sie bleiben lange im Kopf haften … wenn, ja wenn sie „gut“ gemacht sind …Doch was ist gut? Guter Verkauf, gutes Image oder gut = schön? Der Weg zur „guten“ Anzeige kann lang sein – oder kurz, wenn der berühmte Geistesblitz zuschlägt. Das kann man dem Zufall überlassen, oder kreative Profis ins Haus holen. 

Wenn die Wirtschaft boomt, braucht sie mehr Platz

Mit etwa 250 Objekten managt die in Frankfurt ansässige DIC Asset AG nach eigenen Angaben ein Immobilienvermögen von rund 3,4 Milliarden Euro. Vorstandsvorsitzender des Unternehmens ist Ulrich Höller. Im Interview mit Macher, Menschen + Märkte-Mitarbeiter Uwe Hentschel erklärt der 48-Jährige, der in Trier aufgewachsen ist, warum er vor allem den Markt der Gewerbe<GT>immobilien im Fokus hat.

Kommentar: Die Zukunft der Region liegt nicht im Rohstoffabbau, sondern im Tourismus

Bislang hat der Wandel des rohstoffarmen Deutschlands zu einer grünen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft zu keinem Verlust an Arbeitsplätzen und Wohlstand geführt. Wer eines der zahlreichen Besucherbergwerke in der Eifel oder im Hunsrück besichtigt, ist nicht nur erschüttert, wie hart viele Menschen in den Armenhäusern Deutschlands schuften und leben mussten. Er verlässt sie auch mit dem Gefühl, welch ein Segen der Strukturwandel der Wirtschaft hin zur einer Industrie-, Dienstleistungsund IT-Ökonomie für die Menschen ist.